Es gibt verschiedene Gitarren?!

Die Familie der „gitarrenartigen Instrumente“ umfasst eine Vielzahl von Instrumenten, die im Laufe der Geschichte entstanden sind und sich oft auch in bestimmten Ländern und Regionen etabliert haben. Hier und heute sind vor allem drei Arten der Gitarre von Bedeutung: Die Konzertgitarre (klassische Gitarre), die Westerngitarre (Akustikgitarre) und die E-Gitarre, wobei die Konzertgitarre der Ursprung der anderen beiden Gitarren ist. Die alternativen Bezeichnungen „klassische Gitarre“ und „Akustikgitarre“ gehen auf die englischen Bezeichnungen „classical guitar“ und „acoustic guitar“ zurück.

Welche Gitarre ist die richtige für mich?

In aller Regel werden Sie mit der klassischen Gitarre am glücklichsten: Sie die „echte Gitarre“, ist am leichtesten spielbar, der Spieler hat die meisten Gestaltungsmöglichkeiten und ihm steht das größte musikalische Repertoire zur Verfügung. Für den Fall, dass Sie noch nicht ganz sicher sind, schon eine Gitarre besitzen und nicht genau wissen, welche es ist, oder sich einfach nur informieren möchten, hier eine kleine Übersicht:

Gitarre lernen in Nürnberg - Klassik oder Rock/Pop

Konzertgitarre

Gitarre lernen in Nürnberg - Konzertgitarre

  • Kunststoffsaiten (meist Carbon-/Nylonsaiten, davon drei mit Metall umwickelt)
  • Spiel meist mit Fingern, Plektrumspiel ebenso gut möglich
  • Klangkörper ermöglicht Spiel ohne elektrische Verstärkung. Verstärkung über evtl. eingebauten Tonabnehmer oder Mikrofon möglich
  • Spiel meist von Noten, Spiel von Tabulatur oder Akkorden ebenso gut möglich
  • Erkennbar v.a. an der zweifach durchbrochenen Kopfplatte und drei Saiten aus durchsichtigem Kunststoff
  • Verwendung meist für Klassik, oft für Liedbegleitung und Pop, gelegentlich für alles andere

Westerngitarre

Gitarre lernen in Nürnberg - Akustikgitarre

  • Metallsaiten (Stahlsaiten, davon drei oder vier umwickelt). Hohe Spannung
  • Spiel meist mit Plektrum, Spiel mit Fingern notfalls möglich
  • Klangkörper ermöglicht Spiel ohne elektrische Verstärkung. Verstärkung über evtl. eingebauten Tonabnehmer oder Mikrofon möglich
  • Spiel meist von Akkorden oder Tabulatur, Spiel von Noten unüblich aber möglich
  • Erkennbar v.a. an massiver Kopfplatte und sechs Metallsaiten i.V.m. einem Klangkörper (Resonanzkörper)
  • Verwendung meist für Lied­be­glei­tung und Pop, gelegentlich für Rock und Blues, selten Metal usw.

E-Gitarre

Gitarre lernen in Nürnberg - E-Gitarre

  • Metallsaiten (Stahlsaiten, davon drei oder vier umwickelt). Niedrige Spannung
  • Spiel meist mit Plektrum, Spiel mit Fingern notfalls möglich
  • Korpus meist massiv und mit speziellen Tonabnehmern versehen. Spiel immer über Verstärker, der für den Klang entscheidend ist
  • Spiel meist von Tabulatur, Spiel von Noten oder Akkorden unüblich aber möglich
  • Erkennbar v.a. an massiver Kopfplatte und sechs Metallsaiten i.V.m. massivem Korpus und Tonabnehmern
  • Verwendung je nach Equipment für Pop, Rock, Metal, Blues usw., gelegentlich für Liedbegleitung
Ich freue mich über Ihre Bewertung
top